Ziele des Aufenthaltes im Freihof

Es wird ein geeignetes Umfeld geboten für die Abklärung der individuellen Situation der KlientInnen zu ihrer Neuorientierung und Wiedereingliederung in ein sucht- und deliktfreies Leben. Klare Strukturen und die persönlich abgestimmte Beratung und Begleitung durch kompetente Mitarbeitende des therapeutischen und agogischen Teams – dies während 24 Stunden – befähigen im Verlauf ihres Aufenthaltes im Freihof die KlientInnen zu einem autonomen und verantwortungsbewussten Leben. Die Veränderungen sollen sich im Einzelnen in den folgenden Bereichen manifestieren:

Bereich Lernziele

Psychotherapie:
Auseinandersetzung mit der Biografie, Sucht, mit Verhaltensmustern und der Deliktvergangenheit

Selbst­wahrnehmung verbessern, eigene Ressourcen erkennen und ausbauen, neue Fähigkeiten erwerben, Lebensgeschichte bearbeiten, alte Verhaltensmuster ablösen, Identitätsfindung und Persönlichkeits­entwicklung unterstützen

Sucht

Suchtmechanismen verstehen, Veränderungsprozesse einleiten, Rückfällen vorbeugen und sich damit auseinandersetzen

Delikte

Auseinandersetzung mit Delikten, Kontrollmechanismen entwickeln, Voraussetzungen für ein deliktfreies Leben aufbauen

Auseinandersetzung mit Gruppe und Team

Soziale Kompetenz verbessern, Zusammenleben und Konfliktbewältigung üben, Frustrationstoleranz erhöhen, Verantwortung für eigenes Handeln übernehmen

Arbeitsalltag:
Arbeitsfähigkeit aufbauen und verbessern

Verpflichtungen einhalten, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit erlernen, Ordnung pflegen, Arbeitsadministration erledigen, sich in einen Betrieb eingliedern, im Team arbeiten, Durchhaltevermögen entwickeln, Arbeitsfähigkeit erhalten und verbessern, Verantwortung für spezielle Aufgaben übernehmen, neue Fähigkeiten erwerben, Frustrationstoleranz erweitern, Schritte zur Reintegration in die Berufswelt unternehmen

Berufliche Reintegration

Praktika und Schnuppereinsätze im Ersten Arbeitsmarkt leisten, Auseinandersetzung mit Möglichkeiten, Bewerbungsstrategien entwickeln, Bewerbungscoaching, bei Bedarf Einleiten von IV-Abklärungen

Schule

Interner Einzelunterricht zur Auffrischung des schulischen Wissens, Feststellen des Bildungsstandes, Vorbereitung zu Aufnahmeprüfungen, Vorbereitung und Unterstützung bei Schulstoff aus der Lehrzeit

Wohnen und Freizeit:
Alltagsbewältigung

Eigenständigkeit und Eigenverantwortung weiterentwickeln, Verpflichtungen einhalten, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit erlernen, Ordnung pflegen, Hygiene einhalten, persönliche Administration führen

Wohnfähigkeit

Haushaltsführung einüben, Zimmer einrichten, «Haushaltsämtli» wahrnehmen, selbständig kochen, Autonomie entwickeln; später: geeignete Wohnmöglichkeit finden

Freizeitgestaltung

Eigene Bedürfnisse kennenlernen, Interessen entwickeln, Fähigkeiten nutzen, Initiative und Planung trainieren

Gesundheit

Sorgsamen Umgang mit sich selber entwickeln in Bezug auf den körperlichen und psychischen Zustand, Umgang mit Medikamenten reflektieren

Umgang mit Geld

Übersicht behalten, einteilen können, Verpflichtungen einhalten, Unterstützung für die Schuldensanierung

Soziales Umfeld, Familie

Bestehende Beziehungen überprüfen, frühere Beziehungen (z.B. mit Familienmitgliedern) reaktivieren und neue Kontakte knüpfen

Das ausführliche Therapiekonzept steht hier als Download zur Verfügung:

Freihof Küsnacht
Oberwachtstrasse 15
Postfach 540
8700 Küsnacht

Lageplan

Therapie/Geschäftsstelle
044 911 02 03
info@freihof-kuesnacht.ch

Arbeit & Integration
044 400 95 60
arbeit.integration@freihof-kuesnacht.ch

Werkstatt/Auftragsannahme
044 911 02 15
werkstatt@freihof-kuesnacht.ch

Fax (alle Bereiche) 044 911 02 27

Freie Plätze

Suchttherapie
Wohnhaus (stationär): 1 Platz
AWG (teilstationär): 1 Platz

Arbeit & Integration
2 Plätze

Adventsmarkt in Küsnacht

am 29. November 2017 von 12.00 bis 19.30 Uhr im Dorfzentrum

Christbaum-Verkauf

vom 14. bis 16. Dezember 08.00 bis 17.00 Uhr im Forshaus Küsnacht

Der Freihof Küsnacht ist dieses Jahr zudem am Marketplace vertreten – dem etwas anderen Weihnachtsmarkt – in der Kulturschiene Herrliberg-Feldmeilen vom 8. bis 10. Dezember

Spenden

IBAN CH43 0900 0000 8006 2000 9
Postkonto: 80-62000-9

to top
Startseite Therapieangebot Therapie Arbeit Interne Schule Wohnen und Betreuung (stationär) Aussenwohnen (teilstationär) Freizeitgestaltung Nachbetreuung (ambulant) Tarife / Kostengutsprache Anmeldung / Aufnahmeverfahren Kontakt
Startseite Zielgruppe und Angebot Arbeit und Beschäftigung Arbeitsgebiete Bewerbungscoaching Tarife / Kostengutsprache Anmeldung Kontakt
Startseite Dienstleistungsangebote Eigene Produkte Organisation Küsnachter Märkte Christbaumverkauf Referenzen Kontakt / Auftragsannahme
Mitarbeitende Verein Spenden Qualitätsmanagement Downloads Kontakt / Lageplan Kooperationspartnerschaften / Vernetzung
Startseite Vorstand Leitbild Statuten Jahresbericht Mitgliedschaft